Dein Warenkorb
Zwischensumme 0,00 €
Lieferkosten GRATIS
Gesamt 0,00 €

frisch und lecker

versandkostenfrei

deutschlandweit

Gesundes Essen zum Mitnehmen: Meal Prep statt Kantine

Gesundes Essen zum Mitnehmen: Meal Prep statt Kantine

Der Arbeitsalltag kommt uns oft dazwischen, wenn wir versuchen uns gesund zu ernähren und etwas für unsere Gesundheit zu machen. Regelmäßig gesund zu essen ist nicht immer so einfach, wenn man den Großteil seiner Zeit im Büro verbringt. Wir zeigen dir, wie du dein gesundes Essen mitnehmen kannst und durch Meal Prep auch unterwegs immer ausgewogen essen kannst.

Inhalt

→  Gesundes Essen zum Mitnehmen lässt sich planen
→  Meal Prep: Was bringt mir das?
→  Vorteile des Meal Prep
→  Meal Prep für die Arbeit
→  Auf was du achten solltest

Was du wissen solltest
  • Du kannst deine Portionsgrößen selber bestimmen
  • Verwende ausschließlich gesunde und unverarbeitete Lebensmittel
  • Die Mischung machts: Achte darauf die Balance zwischen Ballaststoffen, Kohlenhydraten, Proteinen und Co. zu finden.

Lesedauer: 4 Minuten

Für viele Berufstätige ist eine regelmäßige Mahlzeit mit gesunden und frischen Zutaten eher eine Ausnahme. Gerade wenn das Angebot der eigenen Kantine aus Spaghetti, Currywurst und reichlich belegten Brötchen besteht.

Das Vorbereiten von Mahlzeiten, das Meal Prepping, ist in Europa noch nicht so sehr verbreitet wie in den USA, Kanada oder Australien. Der Trend ist aber in Deutschland bereits vor einigen Jahren angekommen und gewinnt seitdem immer mehr an Popularität. Immer mehr Menschen können mit dem Begriff nicht nur etwas anfangen, sondern haben es sogar schon einmal ausprobiert.

Gesundes Essen zum Mitnehmen lässt sich planen

Möchte man sich etwas gesundes auf die Arbeit mitnehmen, lässt sich das planen. Mit nur etwas zeitlichem Aufwand, kann man schon vermeiden, dass man zum Mittagessen Fast Food essen oder zum Bäcker muss. 

Die Essensplanung für die Woche lässt sich in wenigen Schritte umsetzen. Man sollte es aber nicht überstürzen und sich zu viel auf einmal vornehmen. Beginne lieber mit dem Mittagessen, als direkt alle Mahlzeiten für die Woche vorzukochen. Der Essensplan für die Woche sollte voller gesunder Lebensmittel sein und anhand dieses Planes lässt sich dann die Einkaufsliste erstellen. Sind die Zutaten eingekauft, muss man diese nur noch kochen und portionieren. Im Kühlschrank lassen sie sich dann einige Tage aufbewahren.

Keine Lust selbst zu kochen? Dann check doch mal unsere smart meals.

Mit dem Vorkochen lassen sich so bequem vier bis fünf Mahlzeiten für die Mittagspause "to go" zubereiten. Und das Beste daran ist, dass man sich jede Woche ein neues Gericht für das Meal Prepping aussuchen kann.

Meal Prep: Was bringt mir das?

Mit Meal Prep lassen sich gesunde Mahlzeiten zum Mitnehmen vorbereiten, aber es steck noch mehr dahinter. Wir haben für dich vier Vorteile des Meal Preps zusammengefasst.

Zeitersparnis

Durch das Vorkochen der Mahlzeiten lässt sich sehr viel Zeit sparen. Da man sein gesundes Essen nun mit dabei hat, spart man sich den Weg in die Kantine, zum Bäcker oder ins nächste Restaurant. Zeit, die man für sich hat und sich entspannen kann. Dafür ist deine Mittagspause eigentlich auch gedacht.

Einkaufsliste

Du kannst dir im Vorfeld schon mal alle Zutaten notieren, die du für die Zubereitung deiner Mahlzeiten benötigst und musst nicht spontan schauen, was irgendwie zusammenpassen könnte. Achte darauf, dass du dich beim Einkauf auch an deine Liste hältst und nicht spontan, am besten hungrig, noch ein paar Zutaten extra in den Einkaufwagen legst. 

Gesunde Zutaten

Was auf deiner Einkaufsliste landet und was du am Ende für die Zubereitung deiner Gerichte nutzt, entscheidest du. Achte daher darauf, die Nährwerte so auszuwählen, dass deine Mahlzeit ausgewogen, frisch und lecker sind. Versuche verarbeitete Lebensmittel für die Zubereitung deines gesunden Essens zum Mitnehmen so gut es geht zu vermeiden.

Portionskontrolle

Du hast selbst die Kontrolle darüber was und wie viel du isst. Du kannst die Portionsgröße abwiegen und weißt immer wie viel du tatsächlich isst. Das kann dich dabei unterstützen, über den Tag verteilt ein Kaloriendefizit zu erreichen, um beispielsweise etwas Gewicht zu verlieren. Möchtest du aber zunehmen, ist das mit der Portionskontrolle auch kein Problem, denn du bestimmst wie groß oder klein deine Meals sind. Das ist beim Essen in der Kantine oder im Restaurant zb. nicht immer möglich möglich.

Gesundes Essen zum Mitnehmen: Meal Prep für die Arbeit

Du willst sicher gehen, dass dein Meal Prep für die Arbeit auch wirklich ausgewogen ist und dich satt hält, dann haben wir jetzt ein paar Smart Tipps für dich, die du bei der Zubereitung beachten solltest.

Ballaststoffe

Ballaststoffe gehören aufgrund ihrer Struktur typischer weise zur Kategorie Kohlenhydrate, allerdings verhalten sie sich im Körper anders. Ballaststoffe können nicht vollständig verdaut werden, erfüllen trotzdem wichtige Funktionen im Körper. Sie fügen dem Stuhl Volumen hinzu und sorgen für regelmäßigen Stuhlgang. Zudem haben Ballaststoffe viele gesundheitliche Vorteile. Daher sollten deine gesunden Mahlzeiten immer ausreichen Ballaststoffe enthalten.

Kohlehydraten

Der Hauptjob von Kohlehydraten ist uns mit Energie zu versorgen. Wir können die Energie sofort nutzen, oder wir können Kohlenhydrate auch in der Leber oder in der Muskulatur für einen späteren Zeitpunkt speichern. Nicht verarbeiteten Kohlenhydrate enthalten zudem auch eine Reihe von anderen Nährstoffen wie Vitamine, Mineralien uns sekundäre Pflanzenstoffe, die ebenfalls einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Daher sollten auch Kohlenhydrate auf der Einkaufsliste landen.

Proteine

Proteine machen einen Großteil des Gewebes unseres Körpers aus wie z.B. Muskeln, Haut, Haare und Nägel. Sie machen auch den Großteil unseres Immunsystem aus und dienen als Rohstoff für viele unserer Hormone. Proteine haben sehr viele wichtige Aufgaben und Funktionen. Und da sie ständig ab- und aufgebaut werden, müssen wir unserem Körper regelmäßig über den Tag mit Proteinen versorgen, damit er optimal funktioniert. Wer auf der Arbeit funktionieren möchte, sollte auf die Proteine im Essen achten.

Verarbeitet Lebensmittel

Wer gesund sein möchte und ein paar extra Kilo loswerden will, sollte darauf achten, so wenig verarbeitete Lebensmittel wie möglich in der Ernährung zu haben. Je verarbeiteter Lebensmittel sind, desto weniger wertvoll sind sie. Sprich sie liefern keine, oder kaum Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien oder sekundäre Pflanzenstoffe. Natürliche Lebensmittel hingegen, liefern diese und reduzieren deshalb auch das Risiko für eine Reihe an gesundheitlichen Problemen.

Es ist ok mal eine Pizza oder ein Eis zu essen, aber 80-90% der Ernährung sollte aus natürlichen, unverarbeiteten Lebensmittel kommen.

Du hast keine Zeit dir dein Essen selbst vorzukochen? Bei smart meals kannst du dir deine Meal Preps für die Arbeit einfach online bestellen.

Fazit

Mit etwas Disziplin und der richtigen Einkaufsliste, lässt sich schnell und einfach gesundes Essen zum Mitnehmen zubereiten. Mit den passenden Nährwerten lässt sich eine Gewichtszunahme oder -abnahme einfacher umsetzen und man hat die Kontrolle über seine Ernährung. Also, auf was wartest du?