Würzige Rinderfrikadelle mit Kartoffelsalat

Wir können auch deftig! Warum kompliziert, wenn’s auch einfach geht? Die würzige Rinderfrikadelle liefert dir deine wohlverdiente Portion Eiweiß. Und als Beilage bieten wir dir einen klassischen und vom Geschmack her unschlagbaren Kartoffelsalat mit Gurke, Schnittlauch, Essig und Öl. Schmeckt wie selbstgemacht und ist eindeutig ein All-Time-Favorit!

ZUTATEN

Kartoffeln, Rinderhackfleisch, Eier, Quark, Zwiebeln, Schnittlauch, Haferflocken, Kräuteressig, Rapsöl, Petersilie, Salz, Pfeffer.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 401/96 2.345/560
Fett 4g 20g
Gesattigte Fettsauren 1g 5g
Kohlenhydrate 7g 35g
Davon Zucker 1g 5g
Eiweiß 7g 35g
Salz 1g 5g

Vollkornpasta mit Gemüsecreme und Käse

Pasta ... e basta! Genau das Richtige für alle Nudelfans unter uns. Vollwertige Vollkornnudeln mit getrockneten Tomaten, frischen Zucchini, knackiger Paprika und würzigem Parmesan liefern dir eine abwechslungsreiche Mahlzeit für jeden Geschmack. Hier bekommst du ein Rundumpaket: lange Sättigung und viele Ballaststoffe.

ZUTATEN

Vollkornnudeln, rote Paprika, Zucchini, Hartkäse, getrocknete Tomaten, Zwiebeln, Olivenöl, Salz, Knoblauch, Petersilie, Pfeffer.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 506/121 2.345/560
Fett 4g 20g
Gesattigte Fettsauren 1g 5g
Kohlenhydrate 15g 75g
Davon Zucker 2g 10g
Eiweiß 5g 25g
Salz 1g 5g

Zitronengras-Putengeschnetzeltes mit Quinoa

Probier mal was Geiles! Proteinreiche Putenstreifen mit Quinoa in einer schmackhaften und cremigen Zitronengrasmarinade. Das hast du so noch nie geschmeckt, glaub uns!

ZUTATEN

Pute, Kokosmilch, Quinoa, Sesamöl, Zitronengraspulver, Currypulver, Knoblauch, Salz, Pfeffer.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 609/146 2.345/560
Fett 4g 20g
Gesattigte Fettsauren 1g 5g
Kohlenhydrate 14g 70g
Davon Zucker 2g 10g
Eiweiß 12g 60g
Salz 0g 0g

Shrimps-Gemüse-Salat mit Senfdressing

Das Maximum an Eiweiß? Shrimps-Gemüse-Salat mit Senfdressing! Keine Ausreden mehr für schlechte Ernährung. Diese Mahlzeit bietet dir die volle Eiweißladung in Kombination mit frischen Tomaten und Gurken. Voll mit Geschmack kannst du dich hier ohne schlechtes Gewissen so richtig satt essen!

ZUTATEN

Gurke, Shrimps, Tomaten, Cashew, Weinessig, Senf, Olivenöl, Dill, Salz.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 351/84 2.345/560
Fett 4g 20g
Gesattigte Fettsauren 1g 5g
Kohlenhydrate 3g 15g
Davon Zucker 2g 10g
Eiweiß 9g 45g
Salz 1g 5g

Lachs mit rotem Reis und Brokkoli

Dieser Mix aus kernigem Reis und zartem Lachs sieht sehr gut aus und schmeckt noch besser! Zudem ist dieses Gericht eine richtige Nährstoffbombe und füllt deine Energiespeicher mit den besten Zutaten auf.

ZUTATEN

Lachs, Reis (rot), Brokkoli, Kidney-Bohnen, Zwiebeln, Olivenöl, Mandeln, Zitrone, Salz, Peffer.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 807/193 2.345/560
Fett 7g 35g
Gesattigte Fettsauren 2g 10g
Kohlenhydrate 20g 100g
Davon Zucker 1g 5g
Eiweiß 10g 50g
Salz 1g 5g

Graupenrisotto mit Gemüse und Käse

So ein Risotto hast du noch nicht gegessen. 🤯 Unser Graupenrisotto ist knackig und gleichzeitig cremig. Dazu bekommt es durch den geschmolzenen Bergkäse eine besondere Würze verpasst.

ZUTATEN

Gemüsebrühe, Perlgraupen, Zwiebeln, Bergkäse, Quark, Wurzelpetersilie, Knollensellerie, Karotte, Butter, Petersilie, Pfeffer.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 506/121 2.345/560
Fett 4g 20g
Gesattigte Fettsauren 2g 10g
Kohlenhydrate 13g 65g
Davon Zucker 2g 10g
Eiweiß 6g 30g
Salz 0g 0g

Hähnchen-Reis-Pfanne mit Aprikose

Unsere Hähnchen-Reis-Pfanne wird mit Liebe und feinsten Hähnchenteilen zubereitet. Das besondere Etwas erhält sie durch den süßen Touch der Aprikose. So wird dieser Klassiker nie langweilig!

ZUTATEN

Reis, Lauchzwiebel, Hähnchen, Aprikose, Sojasoße, Sonnenblumenöl, Chilipulver, Salz.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 459/110 2.345/560
Fett 1g 5g
Gesattigte Fettsauren 0g 0g
Kohlenhydrate 16g 80g
Davon Zucker 4g 20g
Eiweiß 7g 35g
Salz 1g 5g

Scharfer Linsentopf mit Süßkartoffel

Ein Klassiker neu aufgelegt! Linsentopf wie von Oma, aber richtig gesund mit Süßkartoffel und richtig lecker mit Joghurt on top! Ein Muss für alle, die ihre Protein lieber fleischlos bekommen wollen.

ZUTATEN

Gemüsebrühe, Linsen, Süßkartoffel, Joghurt, Chilisoße, Ingwer, Rapsöl, Currypulver, Knoblauch, Gemüsemischung, Steinsalz, Pfeffer.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 469/112 2.345/560
Fett 4g 20g
Gesattigte Fettsauren 2g 10g
Kohlenhydrate 14g 70g
Davon Zucker 6g 30g
Eiweiß 3g 15g
Salz 1g 5g

Knackiger Kichererbsensalat

Ein orientalischer Genuss! Unser knackiger Kichererbsensalat liefert wichtige Proteine, gesunde Kohlenhydrate, Vitamine und Ballaststoffe. Und obendrauf eine ganze Menge frischen Geschmack!

ZUTATEN

Gurke, Chili, Karotte, Schalotte, Petersilie, Kokosfett, Kichererbsen, Salz, Currypulver, Honig, Limette, Sesam.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 370/88 2.345/560
Fett 3g 15g
Gesattigte Fettsauren 1g 5g
Kohlenhydrate 10g 50g
Davon Zucker 4g 20g
Eiweiß 4g 20g
Salz 1g 5g

Indisches Gemüse-Curry mit Ananas

Eine Vitamin- und Nährstoffbombe mit orientalisches Note, die dich satt hält und überragend schmeckt!

ZUTATEN

Linsen, Karotten, Melone, Kartoffeln, Ananas, Zwiebeln, grüne Bohnen, Erbsen, Cashewnüsse, Blumenkohl, Sonnenblumenkerne, Ingwer, Currypulver, Limette, Koriander, Rapsöl, Salz.

NÄHRWERTE

Nährwerte Pro 100g Pro Portion (500g)
Brennwert in KJ/kcal 518/124 2.345/560
Fett 4g 20g
Gesattigte Fettsauren 1g 5g
Kohlenhydrate 15g 75g
Davon Zucker 7g 35g
Eiweiß 6g 30g
Salz 1g 5g

DIE VEGGIE BOX

42.50 €

Geiles Essen. Mit Liebe frisch von Profis zubereitet. Mach dir gesunde Ernährung so einfach wie nie!

5 GERICHTE

✓ Vollkornpasta mit Gemüsecreme und Käse
✓ Scharfer Linsentopf mit Süßkartoffel
✓ Knackiger-Kirchererbsensalat
✓ Indisches Gemüse-Curry mit Ananas
✓ Graupenrisotto mit Gemüse und Käse

DIE MIXED BOX

€42.50

Geiles Essen. Mit Liebe frisch von Profis zubereitet. Mach dir gesunde Ernährung so einfach wie nie!

5 GERICHTE

✓ Würzige Rinderfrikadelle mit Kartoffelsalat
✓ Vollkornpasta mit Gemüsecreme und Käse
✓ Scharfer Linsentopf mit Süßkartoffel
✓ Lachs mit rotem Reis und Brokkoli, Fisch
✓ Knackiger Kichererbsensalat
 

DIE CLASSIC BOX

€42.50

Geiles Essen. Mit Liebe frisch von Profis zubereitet. Mach dir gesunde Ernährung so einfach wie nie!

5 GERICHTE

✓ Zitronengras Putengeschnezeltes mit Quinoa
✓ Würzige Rinderfrikadelle mit Kartoffelsalat
✓ Shrimps Gemüse Salat mit Senfdressing
✓ Lachs mit rotem Reis und Brokolli, Fisch
✓ Hähnchen Reis Pfanne mit Aprikose

Dein Warenkorb

Dein Warenkorb sieht ziemlich leer aus

Essgewohnheiten: Wie du sie änderst!

Die Lebensmittel die wir essen haben einen direkten Einfluss auf unsere Gesundheit und wir können selbst durch die Auswahl der Lebensmittel entscheiden, ob wir unseren Körper bestimmten Risiken für Krankheiten aussetzen oder eben nicht. Um uns gesünder zu ernähren müssen wir möglicherweise Gewohnheiten ändern, die für uns selbstverständlich geworden sind. Wir müssen ein passendes Umfeld schaffen, dazu zählt nicht nur unser zu Hause, sondern auch unser Arbeitsplatz.

Um uns gesünder zu ernähren, reichen oft bereits kleine Veränderungen und wir müssen dafür nicht sofort all unsere Gewohnheiten gleichzeitig ändern. Mit kleinen Zielen und Veränderungen lässt sich im Laufe der Zeit ein großer Unterschied erkennen und man kann so seine Gesundheit langfristig positiv beeinflussen.

Was du wissen solltest

  • Schaffe die richtige Umgebung für eine gesunde Ernährung.

  • Gewohnheiten lassen sich nicht von heute auf morgen abgewöhnen.

  • Nur mit Geduld kann man sich an neue Essensgewohnheiten gewöhnen.

Lesedauer: 4 Minuten

Faktoren die unsere Essgewohnheiten beeinflussen

Unsere Umgebung hat einen immensen Einfluss auf unsere Essgewohnheiten. Bestellt der Arbeitskollege beispielsweise täglich Fast-Food, neigt man auch dazu, auch wenn es nicht jeden Tag ist, eine Mahlzeit mit zu bestellen. Unser allgemeiner Gesundheitszustand beeinflusst ebenfalls welche Essgewohnheiten wir haben. Sind wir gesund, haben wir häufig positive Essgewohnheiten und leidet man an Übergewicht sind es eher negative Essgewohnheiten. Hat man sich für eine gesunde Ernährung entschieden, sollte man unbedingt auch seine Essgewohnheiten dahingehend trainieren.

Schlechte Essgewohnheiten

Heißhunger verleitet uns unglücklicherweise zu oft dazu, schlechte Entscheidungen zu treffen. Es ist leider nicht so leicht schlechte Angewohnheiten zu durchbrechen, aber spätestens beim Blick auf die Waage kommt dann das schlechte Gewissen wieder zum Vorschein. Um deine eignen schlechten Essgewohnheiten herauszufinden, solltest du für eine Zeit einfach Tagebuch führen und wenn du merkst, dass etwas nicht so cool ist oder nicht so wie du es dir vorstellst, kannst du es ändern. Hier einige Beispiele für schlechte Essgewohnheiten:

  • Essen vor dem Fernseher
  • Stresssituationen führen dazu, dass du etwas isst
  • Keine Planung der Ernährung
  • Regelmäßige Besuche in Fast-Food Restaurants
  • Essen als Belohnung

Essgewohnheiten umstellen

Essgewohnheiten lassen sich nicht von heute auf morgen umstellen, daher ist Geduld ein wesentlicher Faktor bei der Umstellung der Essgewohnheiten. Kleinere Änderungen sind leicht umsetzbar und können langfristig zu größeren Erfolgen führen. Sie könne die Gesundheit verbessern und für ein besseres Wohlbefinden sorgen. Wir haben einige Möglichkeiten zusammengefasst, wie du deine Essgewohnheiten auf eine gesunde Art und Weise ändern kannst.


#1 Versuche nicht ungesunde Lebensmittel einfach wegzulassen, sondern ersetze sie durch gesunde Lebensmittel. Lagere doch einfach mehr natürliche Lebensmittel zu Hause und an deinem Arbeitsplatz. Neben Obst, Gemüse und Nüssen kannst du auch auf eine Vielzahl anderer gesunder Snacks zugreifen.


#2 Nehme mindestens eine Mahlzeit mit deiner Familie oder deinem Partner am Essenstisch zu dir. Das hilft dir auch dabei dich bei dieser Mahlzeit auf ein gesundes Gericht zu konzentrieren und nicht zwischen Tür und Angel auf dem nach Hause Weg eine Kleinigkeit, die meist nicht besonders gesundheitsfördernd ist, zu dir zu nehmen.


#3 Beim kochen probiert man gerne mal von allen Zutaten, die man nutzt, daher ist man häufig schon einigermaßen satt, wenn es an das eigentliche Gericht geht. Kaue ein Kaugummi bei der Zubereitung, das hilft dir dabei, nicht von allen Zutaten zu naschen. Zum Abschmecken kannst du das Kaugummi dann wieder entsorgen.


#4 Ein gesundes Mittagessen zum mitnehmen kann man sich bereits am Vorabend oder frisch am Morgen zubereiten. Packe dir ein gesundes Mittagessen für die Arbeit ein, so hast du immer eine Portions- und Zutatenkontrolle bei dem was du isst.


#5 Anstatt aus der Verpackung zu essen, solltest du jeden Snack auf einen Teller packen. Nur so kannst du die Menge, die du isst, kontrollieren. Das Auge isst ja bekanntlich mit und wenn man nicht sieht wie viel auf dem Teller ist, kann man sehr schnell mehr Esse, als man eigentlich vor hatte. Chips sind dafür ein gutes Beispiel: Isst man aus der Tüte, ist die Packung eher leer, als wenn man sich eine Portion auf eine Teller umfüllt.


#6 Versuche keine Mahlzeit ausfallen zu lassen und plane deine Ernährung so, dass du bei Bedarf immer einen Snack zur Hand hast. So kannst du sicherstellen, dass du keine Heißhungerattacken bekommst und du lernst dein Hungergefühl zu kontrollieren. Außerdem entscheidest du dich nicht mehr so schnell für einen ungesunden Snack.


#7 Versuche dein gesundes Essen zu genießen und sehe es nicht als Last, denn wer etwas ungern macht, wird es nicht lange durchhalten.


#8 Esse deine Mahlzeiten bewusst und schalte alles um dich herum ab. Achtsames Essen führt auch dazu, dass du lernst auf die Signale deines Körpers zu hören.


#9 Versuche deine Süßgetränke nach und nach durch Wasser zu ersetzen. Du kannst zunächst damit beginnen deine Fruchtsäfte mit Wasser zu verdünnen, um so dein Verlangen nach Zucker nach und nach zu senken.

Fazit

Es hat eine weile gedauert bist du deine Essgewohnheit entwickelt hast, es wird wahrscheinlich genauso lange dauern diese durch eine gesündere Alternative zu ersetzen. Nehme dir die Zeit und mache dir keinen Druck. Wenn du in deine alten Gewohnheiten zurückgefallen bist, versuche es erneut und versuche zu verstehen, wieso du zurückgefallen bist. Wenn du am Ball bleibst, wird es irgendwann auf jeden Fall klappen.

Wir haben eine Auswahl an ausgewogenen Mahlzeiten

  • 100% Geschmacksgarantie